R.Fischer_216406.gif
Lebenslust und Begierde symbolisierend, trat der Hase vor über sechzig Jahren in das Leben des Braunschweiger Künstlers Denis Stuart Rose. Heute eröffnet sich dem, der die Hasensammlung betritt, eine überbordende Fülle an Skulpturalem in all seinen Abzweigungen. Unablässig erweitert sich die Sammlung in gemeinsamer Leidenschaft mit Helga Licht-Rose.

Duracell Hasen – umgebaut, eingekleidet und als bewegliche Figuren in witzige, hintergründige und neue thematische Zusammenhänge gebracht – im Laufe mehrerer Jahre entstand diese Werkgruppe, die nun erstmals in einer Ausstellung präsentiert wird. Die Einzelfiguren und Figurengruppen werden hier in ihren Bewegungen mittels Video-Projektionen dokumentiert und zum Leben erweckt.

Künstler des Ateliers Geyso20 erarbeiteten im Dialog mit Denis Stuart Rose in einem Workshop mittels Gasbeton und Speckstein den „Hasen“, mitunter als hintersinnigen Kommentar zu dem Tier, das in seiner Abstraktion als Spielzeug fester Bestandteil der Populärkultur ist.

Radio Okerwelle: Interview mit Nina Roskamp


IM JAHR DER HASEN_ Denis Stuart Rose und Helga Licht-Rose im Dialog mit Geyso20


DSCF7414.jpg
Eroeffnung_1_7797.jpg
Eroeffnung_Nina.jpg
Eroeffnung_Rede-2_F7788.jpg
Eroeffnung_Rede_F7792.jpg
vor-Bildern_F7740.jpg
vor-Bildern_F7742.jpg
Publikum_F7866.jpg
von-oben_F8013.jpg
DSCF7427.jpg
Fotos: Gabi Borchert, Hans Wesker